Die 8 Besten Zahnbleaching Sets, um Deine Zähne schnell und sicher aufzuhellen

Für Dein schönstes Lächeln aller Zeiten.

Die Besten Zahnbleaching Sets Mann lacht Eingangsfoto 30
Die Besten Zahnbleaching Sets Mann lacht Eingangsfoto 30
INHALT
    Add a header to begin generating the table of contents

    Strahlend weiße Zähne sehen nicht nur gut aus, sie sind auch Balsam für die Seele. Tatsächlich ordnen wir Menschen einzelnen Zähnen sogar unbewusst verschiedene Eigenschaften zu, so stehen nach Dr. med. dent Beschnidt die Eckzähne stellvertretend für Aggressivität, die Schneidezähne hingegen für Vertrauen. Gründe zum Lachen gibt es reichlich. Lächelt uns ein Mensch an, empfinden wir das als vertrauensvoll, seine Natur als freundlich und offen. Wer häufig lächelt, knüpft nachweislich mehr Kontakte und schafft weitere soziale Interaktionen – das sollte kaum überraschen.

    Doch was passiert, wenn das Lachen schwerfällt, weil wir uns unbewusst darüber klar werden, dass unsere Zähne nicht so schön und tadellos sind, wie wir es selbst gerne hätten?

    Bei Menschen mit (erheblichen) Zahnverfärbungen leidet das Selbstbewusstsein, so weit es nur möglich ist, versuchen sie ihr eigentlich so schönes Lachen zu verhindern. Ein gewisser gesellschaftlicher Druck trägt dazu bei. Heute kennen wir die tadellosen, weißen Zähne von unseren Lieblingsschauspielern/innen aus Hollywood, weltweit bekannten Popstars auf der Bühne oder sogar Instagram-Influencern, die uns jeden Tag (ungewollt) ihre makellosen Zähne auf das eigene Smartphone-Display schicken.

    Ein professionelles Bleaching beim Zahnarzt hingegen ist teuer und nicht für jeden Geldbeutel finanzierbar. Glücklicherweise hat die Kosmetik- und Zahnpflegeindustrie das erkannt – und mit praktischen Zahnbleaching-Sets für zuhause eine unkomplizierte, viel günstigere Alternative geschaffen. In unserem Kaufratgeber erfährst du nun mehr über die Sets, was sie machen und welche wir als besonders empfehlenswert erachten.

    Übrigens: lieber auf Hausmittel verzichten!

    Unsere Bitte an dich: Hausmittel lieber nicht probieren! Hausmittel erzielen, wenn überhaupt, nur eine minimale Aufhellung – normalerweise aber nicht einmal das. Im Gegenzug riskierst du aber, dein Zahnfleisch und den Zahnschmelz erheblich zu beschädigen, was deiner Zahngesundheit im weiteren Verlauf keinesfalls zuträglich ist. Wenn du Zähne aufhellen möchtest, dann bitte auch mit solchen Produkten, die speziell dafür entwickelt wurden!

    Du willst Deine Zähne am liebsten sofort aufhellen? Hier sind die 3 besten Zahnbleaching Sets im Schnelldurchlauf

    Mit unserem Kaufratgeber möchten wir dir das Zahnbleaching generell und die Sets, zur Anwendung in Eigenregie, möglichst umfassend erklären – schließlich geht es um deine Zahngesundheit! Wir verstehen aber absolut, wenn du vielleicht gerade im Stress bist oder am liebsten direkt anfangen möchtest, um rechtzeitig zu einem wichtigen Anlass bereits mit deinen neuen, strahlenden Zähnen zu begeistern. Aus diesem Grund haben wir die drei besten Zahnbleaching-Sets in ihrer jeweiligen Kategorie herausgesucht, ausgezeichnet und hier für dich zusammengetragen.

    Unsere Bewertungskriterien der besten Zahnbleaching Sets

    Zwei allgemeine Kriterien treffen natürlich auch auf die Zahnbleaching Sets zu – das sind einerseits der Preis sowie die Wirksamkeit. Hinsichtlich der Dosierung des bleichenden Wirkstoffes können sich die jeweiligen Sets voneinander unterscheiden, generell besitzen diese aber eine niedrigere Dosierung, als diese bei einem professionellen Bleaching unter zahnärztlicher Aufsicht eingesetzt werden würde. Speziell beim Preis ist zu berücksichtigen, wie ergiebig das jeweilige Set ist. Mindestens ein vollständiges Bleaching sollte für den Kaufpreis möglich sein, idealerweise sind danach noch Bestände über, die beispielsweise für eine regelmäßige Auffrischung des Ergebnisses genutzt werden könnten.

    Das größte Unterscheidungsmerkmal und damit automatisch Kauf- sowie Bewertungskriterium ist die Methode, die für das Aufhellen der Zähne verwendet wird. Der Markt bietet Interessierten diese Auswahl:

    • Bleachingschienen
    • Bleachingstreifen beziehungsweise “White Stripes”
    • Bleaching-Zahncremes und spezielle Bleaching-Gels
    • Bleaching-Pens/-Stifte
    • Die hier vorgestellten Sets, die mehrerer solcher Komponenten kombinieren

    Die jeweiligen Produkte unterscheiden sich primär hinsichtlich ihrer Anwendung. Einige Bleaching-Sets arbeiten mitunter mit Wasserstoffperoxid und/oder Carbamidperoxid. Beide Wirkstoffe existieren seit vielen Jahrzehnten und sind auch jene, die der Zahnarzt bei einem klassischen Bleaching verwenden würde – wenn auch in höherer Dosierung. Mittel ohne diese Wirkstoffe arbeiten stattdessen mit Inhaltsstoffen aus der Natur oder Reibung. Dafür werden Schleifkörper, meistens Aktivkohle, über die Zähne gerubbelt, um einen Teil der Verfärbung abzutragen. Ein großer Nachteil solcher Produkte ist der Umstand, dass sie nicht nur Verfärbungen, sondern auch Zahnschmelz abtragen. Selbiger versteht sich als natürlicher Schutzschild der Zähne und sollte deshalb unbedingt erhalten bleiben.

    Die hier vorgestellten Sets sind allesamt Peroxid-frei, sie verwenden also keinen der oben genannten Stoffe. Stattdessen greifen sie auf natürliche Inhaltsstoffe zurück. Der Vorteil liegt darin, dass die Peroxid-freien Mittel weniger aggressiv arbeiten und vor allem eine Überempfindlichkeit der Zähne vermeiden.

    Nachfolgend möchten wir die wichtigsten Kriterien bei der Bewertung der einzelnen Produkte kurz erläutern, um dir eine bessere Übersicht zu ermöglichen, warum wir welches Produkt in seiner Kategorie ausgezeichnet haben.

    Wirksamkeit

    Die Wirksamkeit spielt eine Schlüsselrolle, denn ist sie nicht in ausreichender Form gegeben, verfehlt das Produkt seine eigentliche Aufgabe. Die vorgestellten Produkte erzielen nach Experten- und Kundenmeinungen gut sichtbare Ergebnisse. Dennoch solltest du dir darüber bewusst sein, dass aufgrund der tendenziell geringeren Dosierung mitunter nicht ein so strahlendes Weiß wie bei einer zahnärztlichen Behandlung möglich ist. Zuletzt ist zu beachten, dass das Ergebnis sehr subjektiv ist. Viele Menschen nehmen ihre Zähne als weitaus verfärbter wahr, als selbige es eigentlich sind. Das liegt nicht zuletzt an Veneers, die häufig mit aufgehellten Zähnen verwechselt werden. Veneers, wie sie beispielsweise viele Film- und Popstars tragen, sind aber Aufsätze, keine “echten” Zähne. Ein so künstliches Weiß, wie die Veneers-Materialien es ermöglichen, ist mit einem gesundheitlich verträglichen Bleaching unrealistisch.

    Methode/Anwendung

    Ein sehr subjektives Kriterium. Letztlich ist die Methode die beste ihrer Art, mit der du am einfachsten zurechtkommst. Manche Menschen bevorzugen die Bleachingstreifen, weil sie selbige sicher und schnell an ihren Zähnen aufkleben können. Andere wiederum präferieren eine Lösung mit Schiene, weil sie das nötige Fingerspitzengefühl vermissen lassen, um so Bleachingstreifen korrekt anzubringen. Wiederum andere Menschen schätzen die Bleaching-Pens, weil das “Drüberpinseln” eine gewohnt natürliche Bewegung imitiert. Wir stellen dir verschiedene Sets vor, die teilweise unterschiedliche Methoden nutzen. Kommst du mit einer bestimmten Variante nicht zurecht, kannst du beim nächsten Mal einfach ein Bleaching Set wählen, welches eine andere Methode nutzt.

    Ausstattung

    Viele Hersteller bieten heutzutage perfekt aufeinander abgestimmte Bleaching Sets an, die aus mehreren Komponenten bestehen. In der Produktvorstellung widmen wir uns natürlich auch diesen einzelnen Komponenten. Generell ist eine stattliche Ausstattung immer empfehlenswert, denn sie garantiert dir Optionen und sorgt dafür, dass der aufhellende Effekt möglichst schnell und effizient einsetzt.

    Unsere Auszeichnungen

    Aus den jeweiligen Bewertungskriterien ergeben sich diese Auszeichnungen, die wir an einzelne Produkte in unserem Kaufratgeber vergeben haben:

    • Bestes Zahnbleaching Set (ein ausgezeichneter Allrounder, der keine Wünsche offenlässt)
    • Bestes Budget Zahnbleaching-Set (ein Produkt mit exzellentem Preis-/Leistungsverhältnis und niedrigem Preis)
    • Beste Premium-Wahl (ein teureres Produkt, das dafür in verschiedenen Bewertungskriterien punktet)

    Im Test: das sind die 8 besten Zahnbleaching-Sets für eine Anwendung zuhause

    1Whitify Zahnbleaching-Set

    Bestes Produkt Ribbon

    Bestes Zahnbleaching-Set

    In nur sechs Tagen sorgt für Whitify für eine sichtbare Zahnaufhellung. Wie der Hersteller selbst wirbt, mit ganz unkomplizierter Anwendung im heimischen Badezimmer, dafür mit so erstklassigen Ergebnissen, wie du sie nach einem professionellen Bleaching beim Zahnarzt erwarten darfst. Das Set enthält alle Komponenten, die du zum Aufhellen benötigst.

    Whitify Bestes Zahnbleaching Set

    Ein erstklassiges Zahnbleaching-Set, das sich seinen Namen und die Auszeichnung von uns redlich verdient hat. Whitify kombinieren eine blaue LED-Lampe mit einem präzise dosierten Bleaching-Gel. Damit selbiges gleichmäßig auf die Zähne gelangt, was wiederum für eine ebenso gleichmäßige Aufhellung erforderlich ist, liefert der Hersteller sogar noch eine passende Schiene im Set dabei. Unser Lob verdient sich diese allein deshalb, weil sie individuell anpassbar ist. Deshalb eignet sich dieses Set sogar für Menschen mit Schiefstellungen.

    Das Whitify Zahnbleaching-Set verwendet eine sehr gut verträgliche, schonend wirksame Kombination aus diversen natürlichen Inhaltsstoffen. Die exakte Zusammensetzung der Inhaltsstoffe findest du auf der Seite des Herstellers, unter anderem enthalten sind Aloe-Vera-Saft mit antibakteriellen Eigenschaften, Extrakte aus dem Kern des Granatapfels und Menthol. Um die aufhellenden Eigenschaften zu aktivieren, wird zusätzlich eine LED-Lichtlampe mitgeliefert.

    Auf den ersten Blick könnte man vermuten, dass die Anwendung recht kompliziert ist, schließlich liefert der Hersteller allerlei an Zubehör mit. Dem ist aber definitiv nicht so. Das Gel in die Mundschale zu verteilen reicht aus, bevor selbige in den Mund geführt und draufgebissen wird. Anschließend lässt man Gel und LED-Licht seine Arbeit verrichten. Während dieser Zeit kannst du ein wenig entspannen, denn 30 Minuten für die erste Behandlung und 10 bis 20 Minuten für Folgebehandlungen sind erforderlich. Wenn du häufiger auf Instagram unterwegs bist, ist dir das Whifity-Set vielleicht nicht unbekannt – zahlreiche (Nachwuchs-)Influencer bewerben es mit eigenen Vor- und Nachher-Bildern.

    Warum wir das Whitify Zahnbleaching-Set lieben:

    • Das Set macht sich hinsichtlich seines aufhellenden Effekts LED-Licht und die Kraft der natürlichen Inhaltsstoffe zu Nutze.
    • Das notwendige Gel ist auch separat erhältlich, weshalb du bei längerer Anwendung nicht direkt ein Set komplett neu kaufen musst.
    • Die Mundschale ist verstellbar und passt sich damit besser dem Mundraum und etwaigen Schiefstellungen an.
    • Anhand der mitgelieferten Schablone kannst du das Ergebnis selbst überprüfen und feststellen, ob du deine Zähne nun als angenehm weiß(er) empfindest.
    • Die Verpackung sowie alle Komponenten wirken sehr edel in ihrer Präsentation und Verarbeitung.

    Wichtige Eigenschaften:

    • Kombiniert natürliche Inhaltsstoffe miteinander
    • Mundaufsatz und LED-Lampe für eine verbesserte, gleichmäßige Wirksamkeit
    • Eignet sich laut Hersteller auch für sensible Zähne, aufgrund der natürlichen Inhaltsstoffe

    2DiamondSmile Teeth Whitening Set

    Bestes Produkt Ribbon

    Bestes Premium Zahnbleaching Set

    Auf die Plätze, fertig, los: DiamondSmile wurde von Ingenieuren und Zahnärzten entwickelt, um deinen Zähnen den Startschuss in eine brillante, strahlende Zukunft zu ermöglichen. Dafür gibt es direkt alles, was du benötigst, in einem Set miteinander vereint – das mit seinem pink-weißen Design außerdem noch ein farbenfroher Blickfang ist.

    DiamondSmile Zahnbleaching Set Premium Wahl

    Das DiamondSmile Set verwendet eine peroxidfreie Formel, um möglichst verträglich zu Zahn und Zahnfleisch zu sein. Wie der Hersteller selbst mit einem gewissen Stolz verkündet, wurde das Zahnbleaching-Set von Zahnärzten getestet und empfohlen – mittlerweile erfreuen sich daran mehr als 100.000 zufriedene Kunden weltweit. Wer einen Blick in die Geschichtsbücher wagen möchte, der wird feststellen, dass die Entwicklung des Sets bereits im Jahr 2006 begann. Heute erwartet dich eine ausgereifte Formel und Kombination mit LED-Licht, die nach Herstellerangaben bis zu 7-mal schneller als herkömmliche Bleaching-Produkte wirkt.

    Die drei Eckpfeiler der innovativen Formel sind jene:

    • Glycerin um Sauerstoff freizusetzen und durch konzentrierte Oxidation Verfärbungen zu lösen
    • Propylenglykol, um als starkes Bindemittel die Verfärbungen und Pigmente zu binden, die du lieber in dem Gel statt auf dem Zahn möchtest
    • Natriumchlorit, ein effektiver Wirkstoff, der einen aufhellenden Effekt hat

    Kombiniert wird das Gel, welches in einer pink-weißen Spritze einen gewissen, unverkennbaren Charme mitbringt, zusammen mit der ebenfalls im Set enthaltenen LED-Lampe samt Mundaufsatz. Der Hersteller verspricht, dass eine sachgemäße Anwendung den Zahnschmelz nicht beschädigt, des Weiteren musst du lediglich zehn Minuten einplanen. Wenn dich bei anderen Sets und Lösungen die lange Wartezeit immer gestört hat, bekommst du mit dem DiamondSmile Set also eine mehr als gute Alternative.

    Das Set reicht für sechs bis neun Anwendungen, ist außerdem in Deutschland getestet und zugelassen wurden. Des Weiteren bietet der Hersteller dir eine Geld-zurück-Garantie, solltest du wider Erwarten mit dem Ergebnis nicht zufrieden sein. Da du das Mundstück fest im Mund hast und auch etwas darauf beißt, kannst du die Zeit ganz nach Belieben anderweitig nutzen – ein weiterer Vorteil, der die regelmäßige Anwendung vor allem ungeduldigen Menschen erleichtert.

    Warum wir das DiamondSmile Zahnbleaching-Set lieben:

    • Die drei enthaltenen Hauptwirkstoffe sind so wirksam wie verträglich.
    • Ihre Wirkung wird außerdem durch die mitgelieferte LED-Lampe verstärkt.
    • Die Anwendungsdauer beziffert sich auf lediglich zehn Minuten, was kürzer als bei vielen Konkurrenzprodukten ist.
    • Das trendige pinke Design ist auch dann ein Hingucker, wenn du das Set gerade nicht einsetzt.
    • Das komplette System ist einerseits frei von Peroxidverbindungen, daher sehr gut verträglich, andererseits funktioniert es kabellos, was dir mehr Flexibilität gewährt.

    Wichtige Eigenschaften:

    • Enthält Glycerin, Propylenglykol und Natriumchlorit
    • Kommt mit LED-Lampe
    • Zahnärzte haben das Set getestet und empfohlen

    3MySmile Zahnaufhellungs-Set

    Bestes Produkt Ribbon

    Zahnbleaching Set mit bestem Preis

    Ein strahlend schönes Lächeln zum kleinen Preis – mit dem MySmile Set klappt’s! Der Hersteller greift dafür auf einen bunten Mix aus ebenso farbenfrohen Früchten und Kräutern zurück, die zusammen mit dem LED-Aufsatz Verfärbungen schonend und ohne Peroxide entfernen. Aus diesem Grund eignet sich das Set auch dann, wenn du sehr sensible Zähne hast.

    Ecomasters mySmile Teeth Whitening Kit

    Ein “6-Tage-Intensivprogramm” für strahlend weiße Zähne versprechen die Verantwortlichen bei MySmile. Damit das gelingt, bekommst du ein preisgünstiges Zahnbleaching-Set, bei dem das Aufhellungsgel, die Zahnschiene und die LED-Lampe bereits enthalten sind. Ebenfalls enthalten ist natürlich eine Gebrauchsanweisung, die du unbedingt vor dem ersten Mal durchlesen solltest, sowie ein Verfärbungsguide, an dem du dich im Laufe deiner Behandlung orientieren kannst.

    Sechs Inhaltsstoffe setzen ein symbolisches Ausrufezeichen hinter dieses Set, das nicht nur mit seinem Top-Preis zu begeistern weiß. Wir haben sie für dich zusammengefasst:

    • Extrakte des Grapefruitkerns pflegen, reinigen, lösen Schmutz auf und haben einen polierenden Effekt
    • Aloe Vera wirkt antibakteriell und hydriert
    • Kamillenblütenextrakte beruhigen und wirken antientzündlich.
    • Menthol sorgt für einen frischen, kühlen Atem
    • Enzyme aus der Ananas sollen bei der Bekämpfung von Unreinheiten auf der Zahnoberfläche beitragen.

    MySmile empfehlen eine Anwendung zweimal täglich über sechs Tage, darauf ist das Set mitsamt der Füllmenge des Gels auch ausgelegt. Hinter seinem Produkt vereint der Hersteller eine Reihe von (namhaften) Influencern, die auf die aufhellende Wirkung von MySmile schwören. Wenn du ein All-Around-Starterset zum besonders kleinen Preis suchst, bist du hier richtig aufgehoben – günstiger, bei gleichbleibenden Ergebnissen, wird es nicht mehr!

    Warum wir das MySmile Zahnbleaching-Set lieben

    • Es wurde speziell zur Anwendung bei verfärbten Zähnen entwickelt, ohne sie chemisch anzugreifen und Schmerzen zu verursachen.
    • Der günstige Preis macht es auch attraktiv für Einsteiger, die ihre ersten Erfahrungen mit dem Home-Bleaching sammeln möchten.
    • Die Optik wirkt sehr edel und erinnert an die Hilfsmittel und Produkte, die du auch bei einem Zahnarzt bekommen würdest.

    Wichtige Eigenschaften:

    • Viele verschiedene Extrakte aus der Natur enthalten
    • Inklusive Gel, LED-Lampe und Schiene
    • Für eine Anwendung über sechs Tage gedacht

    4HiSmile Zahnbleaching-Set

    HiSmile versprechen klinisch wirksame Ergebnisse nach nur zehn Minuten Anwendung. Perfekt für alle, die weiße Zähne möchten, ohne viel Zeit dafür opfern zu müssen. Das elegante weiße Set beinhaltet dafür drei Gelspritzen für sechs Anwendungen und die passende, kabellose LED-Lampe.

    HiSmile Zahnbleaching Set

    Es sind Zahlen, die zu begeistern wissen: 100 Prozent aller von HiSmile geprüften Probanden bestätigen, dass nach der Anwendung keine Schmerzen oder Zahnfleischblutungen auftreten, auch die oft mit dem Aufhellen assoziierte Übersensibilität der Zähne bleibt aus. Stattdessen gelang es den Probanden Schattierungen um einen Grad von 3.5 auf der hauseigenen Weißheitsskala zu verbessern. Die gute Verträglichkeit begründet sich auch mit der innovativen Formel, die auf Peroxid-Wirkstoffe verzichtet und stattdessen eine Reihe von schonenden Inhaltsstoffen verwendet, so unter anderem:

    • PAP für eine sanfte Aufhellung
    • Hydroxyapatit, das stärkende und reparierende Eigenschaften verbindet
    • Kaliumnitrat, welches beruhigt und eine unsichtbare Schutzhülle aufbaut

    In der LED-Lampe, die für maximalen Komfort natürlich ohne lästiges Kabel funktioniert, befinden sich satte fünf LED-Leuchten, die die Wirkstoffe aktivieren und gewährleisten, dass der gesamte Prozess nicht mehr als zehn Minuten dauert. Das Set ist mit drei Gelspritzen ausgestattet, eine halbe Spritze wird für eine Anwendung genutzt. Folglich erhältst du sechs Anwendungen, mindestens vier davon solltest du regelmäßig machen, die zwei weiteren Anwendungen dann, wenn du mit dem Weiß noch nicht zufrieden bist oder das erzielte Ergebnis auffrischen möchtest.

    Um die Wirksamkeit zu überprüfen, haben HiSmile eine Studie nach klinischen Voraussetzungen durchgeführt. In dieser wurde gemessen, dass sich der Farbton der Zähne um 8-Grade maximal verbessern sollte, nach einer Anwendung bereits um einen Grad von 3.5. Des Weiteren konnten 96 Prozent der eingesetzten Probanden schon nach der ersten Anwendung eine Verbesserung feststellen – das sind ganz klar Zahlen, die FÜR das HiSmile Zahnbleaching-Set sprechen!

    Warum wir das HiSmile Zahnbleaching-Set lieben:

    • Dank dem konsequenten Verzicht auf Peroxide wird keine unerwünschte Übersensibilität der Zähne ausgelöst.
    • Die Anwendung dauert nur zehn Minuten, schon nach der ersten Anwendung ist eine Verbesserung möglich.
    • Das Set kommt in einer praktischen Schatulle, wo sich alle Komponenten bis zur nächsten Anwendung aufbewahren lassen.

    Wichtige Eigenschaften:

    • Formel ist frei von Peroxiden
    • Mit Hydroxyapatit, PAP und Kaliumnitrat
    • Inklusive LED-Lampe mit fünf Leuchten

    5SoleilGLO Zahnbleaching-Set

    Die Marke mit dem etwas umständlichen Namen, SoleilGLO, ist bekannt aus Magazinen wie der Cosmopolitan, Men’s Health sowie Medienanstalten wie dem BBC und CNN. Weißere Zähne erwarten dich bereits nach 14 Tagen, der Weißgrad deiner Zähne verbessert sich kontinuierlich und erreicht nach zwei Wochen schließlich das maximal erzielbare Ergebnis.

    SoleilGLO Zahnbleaching Set

    Kinderleicht aufzutragen, auch dank der modernen Doppel-Zahnschiene aus Silikon, die sich individuell deinen Zähnen anpasst und sogar auf leichte Fehlstellungen reagiert. Das “Extreme Whitening Gel”, wie es die Verantwortlichen bei SoleilGLO selbst bezeichnen, spritzt du einfach gleichmäßig in die Schiene und verteilst es da. Anschließend kommt die Schiene in den Mund, der UV-Beschleuniger direkt hinterher. Das LED-Licht dient zur Aktivierung der vielen verschiedenen Inhaltsstoffe und sorgt einerseits dafür, dass schnellere, andererseits aber auch effizientere Ergebnisse erzielt werden.

    Wie gewohnt gibt es auch bei SoleilGLO eine Skala mit, anhand der du deine Ergebnisse dokumentieren kannst. Erste Verbesserungen sind schon nach zwei Anwendungen zu erwarten, auch wenn sie mit bloßem Auge vielleicht nicht ganz so deutlich ausfallen. Bleibst du aber am Ball und ziehst die Behandlung die vollen 14 Tage durch, wirst du laut SoleilGLO definitiv einen gut sichtbaren Unterschied feststellen. Die Marke verspricht eine Verbesserung um mehrere Grade, zudem erzielt das Gel einen polierenden Effekt. SoleilGLO geben an, dass Zahnärzte sich “einig” sind, dass dieser polierende Effekt Karies vorbeugt und dabei helfen könnte, die Zähne gesund zu halten.

    Das Set erreicht dich in einer schicken, modernen weißen Verpackung. Das LED-Licht funktioniert natürlich kabellos, damit du während der Behandlung nicht die gesamte Zeit über in der Nähe einer Steckdose verbringen musst.

    Warum wir das SoleilGLO Zahnbleaching-Set lieben:

    • Das Set funktioniert kabellos, wodurch wir ein Maximum an Flexibilität erhalten.
    • Die mitgelieferte Schiene aus Silikon passt sich individuell der Zahnstellung an, wodurch sie nicht drückt und auch bei Schiefstellungen eingesetzt werden kann.
    • SoleilGLO versprechen eine schonende Anwendung, die zugleich die Zähne poliert und damit hilft, selbige bei bester Gesundheit zu halten.

    Wichtige Eigenschaften:

    • Das Set enthält alle Komponenten, die du für eine zweiwöchige Anwendung benötigst.
    • SoleilGLO verpacken selbige in einer schicken weißen Box, um sie auch vor Staub und äußeren Einflüssen zu schützen.
    • SoleilGLO werben ihren Aussagen nach mit echten Personen und authentischen Ergebnissen.

    6WELTEAYO Zahnaufhellung-Set mit Gel und White Stripes

    Das (vorerst) einzige Set in unserem Kaufratgeber, wo du neben dem Bleaching-Gel auch noch praktische White Stripes erhältst. Perfekt für dich, wenn du beides zeitgleich probieren und ein erstklassiges Ergebnis erhalten möchtest. Die Peroxid-freie Formel greift dafür bei beiden Produkten auf natürliche Inhaltsstoffe zurück.

    WELTEAYO-Hause-Zahnaufhellung-Set-Mit-5-Zahnbleaching-Gel-und-10-White-Stripes-1000-600

    Beim Auspacken solltest du etwas Zeit mitbringen, denn in dem WELTEAYO Set sind wirklich viele Komponenten enthalten. Gern möchten wir sie dir an dieser Stelle, zur besseren Übersicht, einmal auflisten:

    • 5x das hauseigene Zahnaufhellungsgel
    • 1x LED-Gerät
    • Ladekabel für das LED-Gerät
    • 10x Zahnaufhellungsstreifen
    • Gebrauchsanweisungen und Whitening-Skala

    Keines der Produkte greift nach Aussagen des Herstellers die Zähne, den Zahnschmelz oder das Zahnfleisch an. Die Aufhellungsstreifen verdienen besondere Aufmerksamkeit, denn sie sind in den bisherigen Sets in diesem Ratgeber nicht enthalten. Sie besitzen eine No-Slip-Technologie, mit der sie fest an den Zähnen haften und auch dann nicht verrutschen, wenn du den Mund schließt. Sowohl die Streifen als auch das Gel werden ergänzend zueinander genutzt. Die Streifen solltest du für 60 Minuten auf den Zähnen lassen, die Anwendung mit dem LED-Gerät und dem Gel ist wesentlich schneller – hier reichen nach Herstelleraussagen schon 20 Minuten.

    WELTEAYO empfehlen, beides in Kombination für 14 Tage zu verwenden. Die Stripes und das Gel ergänzen sich perfekt, wobei vor allem die Stripes auch hartnäckige Verschmutzungen und Verfärbungen angehen. Anders als bei den bisherigen Produkten, wird das Gel außerdem gleichmäßig auf die Zähne, statt auf eine separate Schiene aufgetragen. Diese Methode ist weder schlechter noch besser, aber eben anders. Was du bevorzugst, ist auch eine subjektive Entscheidung. Im Anschluss an die Anwendung solltest du immer die Zähne putzen und noch einmal gut ausspülen, damit Reste des Gels oder der Wirkstoffe in den Stripes wieder aus dem Mundraum verfliegen.

    Der Hersteller selbst empfiehlt, einmal am Tag das Gel mitsamt Lampe und einmal am Tag die Stripes zu verwenden. Dann solltest du nach zwei Wochen eine deutliche Verbesserung feststellen und kannst den Tag wieder -wortwörtlich- mit einem strahlenden Lächeln beginnen!

    Warum wir das WELTEAYO Zahnbleaching-Set mit Stripes lieben:

    • Du bekommst gleich zwei Optionen, Stripes und Gel, die sich außerdem wunderbar ergänzen und jeweils einmal täglich genutzt werden sollten.
    • Die Stripes besitzen die No-Slip-Technologie, um besser zu haften, was die Anwendung erleichtert und sie außerdem präziser macht.
    • Gemessen an all den Sachen, die du in dem Set erhältst, ist am Preis wirklich nichts zu beanstanden.

    Wichtige Eigenschaften:

    • Peroxid-freie Formel, um die Zähne nicht anzugreifen
    • Kombiniert natürliche Inhaltsstoffe miteinander
    • Enthält sowohl Stripes als auch Gel samt LED-Lampe

    7OUZIGRT - Bleaching-Set zur Eigenanwendung

    Praktisch ist das OUZIGRT Set in jedem Fall. Das Gel erinnert an einen Bleaching-Pen, was eine sehr unkomplizierte Anwendung direkt auf den Zähnen ermöglicht. Damit ist das Set eine gute Option, wenn du in manchen Situationen das nötige Fingerspitzengefühl etwas vermissen oder einfach einmal eine andere Variante des Home-Bleachings ausprobieren möchtest.

    OUZIGRT-Hause-Zahnaufhellung-Set-Mit-Hochwertig-LED-Licht-Und-3-Zahnaufhellung-Gel-1000-600

    Der Hersteller empfiehlt eine Anwendung, die sich im Detail von den bisher vorgestellten Produkten unterscheidet, weshalb wir sie an dieser Stelle natürlich nicht unerwähnt lassen möchten. Zuerst putzt du immer die Zähne und spülst aus, anschließend entnimmst du der Verpackung den Fingerholster, mit der du noch einmal sanft über die Zähne gehst. Sinn und Zweck davon ist es, Reste zu entfernen und für eine gleichmäßige Oberfläche zu sorgen. Im Anschluss greifst du zu den Whitening-Gel-Pens. Optisch ähneln sie einem Abdeckstift oder einem Kugelschreiber. Du “spritzt” das Gel also nicht in eine Schiene oder direkt auf die Zähne, sondern rollst stattdessen den Stift darüber. Das machst du an allen Zähnen und möglichst gleichmäßig. Anschließend steckst du das LED-Mundtablett in deine Mundhöhle, beißt sanft darauf und lässt das Ganze 20 Minuten lang wirken.

    Nach der Anwendung solltest du noch einmal deine Zähne putzen, damit das Gel wieder davon verschwindet und selbige nicht unschön schmierig aussehen. Der Hersteller verspricht einen starken Aufhellungseffekt, der sich sogar bei groben Verfärbungen sehen lassen kann. Des Weiteren werden schonende Inhaltsstoffe verwendet, die nicht unnötig deine Zahnnerven oder das Zahnfleisch attackieren. Anders als bei polierenden Bleachings, erzeugt das Set keine mechanische Reibung auf den Zähnen, was sich einerseits angenehm anfühlt und andererseits Sorge dafür trägt, dass der Zahnschmelz nicht unnötig abgerieben wird. Im Set sind drei Fingerholster und drei Gels enthalten.

    Warum wir das OUZIGRT Bleaching-Set lieben:

    • Der Fingerholster ist eine nette Ergänzung, um schon vor dem Auftragen für eine ebene Oberfläche ohne Flecken zu sorgen.
    • Die Anwendungszeit ist mit 20 Minuten zwar nicht super schnell, aber auch nicht lang.
    • Die Anwendung des Gels als “Pen” ist sehr leicht, denn so riskierst du nicht, das Gel heruntertropft oder ungleichmäßig verteilt wird, du führst den Pen einfach mit identischem Druck über alle Zähne.

    Wichtige Eigenschaften:

    • Gel wird als Stift geliefert, was manche Menschen hinsichtlich der Anwendung als angenehmer/leichter empfinden.
    • Peroxid-freie Formel, um die Zähne nicht zu belasten.
    • Inklusive einem Fingerholster zur gründlichen Reinigung.

    8BESTOPE Zahnbleaching-Set mit White Stripes und LED-Lampe

    Dieses besondere Set verzichtet auf eine separate Gelapplikation und kombiniert stattdessen selbstklebende Streifen mit der bewährten LED-Technologie. Wenn dir eine Gelapplikation nicht zusagt oder du sie als unnötig kompliziert empfindest, bekommst du von BESTOPE eine Top-Alternative für hellere Zähne.

    BESTOPE-40Pcs-White-Stripes-mit-LED-Zahnaufhellung-Licht-Bleaching-Strips-Teeth-Whitening-Kit-1000-600

    Jeder mag weiße Zähne, aber nicht jeder Mensch mag das Gefühl des cremigen Gels auf den Zähnen. Falls du dich selbst zu dieser Gruppe zählst, dürfte das BESTOPE Zahnbleaching-Set mit 40 White Stripes für dich besonders interessant sein. Der Hersteller verzichtet gänzlich auf eine Gelapplikation, stattdessen klebst du die White Stripes auf und aktivierst die Wirkstoffe mit dem ebenfalls enthaltenen LED-Gerät. 20 der Stripes benutzt du für die untere Zahnreihe, die anderen 20 Stripes für die oberen Zähne.

    Die LED-Lampe besitzt fünf LED-Leuchten mit besonders hoher Intensität, was unter anderem dabei hilft, lose Zahnflecken zu lösen oder tiefhaftende Pigmente zu entfernen. Das Set ist insbesondere im amerikanischen Raum weitverbreitet und sorgt sogar noch für einen angenehmen Geschmack im Mundraum, was wiederum dem Zusatz von grünem Tee zu verdanken ist. Dank No-Slip-Technologie haften die Stripes sicher auf den Zähnen, außerdem wird wie gewohnt auf aggressive Peroxide verzichtet. Die auf den Stripes enthaltene Wirkstoffformel bezeichnet sich selbst als “Dry-Gel”. Das bedeutet, dass sich die Stripes nicht glitschig anfühlen, sondern der Wirkstoff erst durch den Einsatz der LED-Lampe eine flüssigere Konsistenz erhält. Zu diesem Zeitpunkt haften sie aber bereits fest an den Zähnen und du musst dir um die Applikation keine Sorgen mehr machen.

    Das Zahnbleaching-Set ist laut Herstelleraussagen sogar für die Zahngesundheit gut, denn es entfernt Plaque und Flecken, außerdem wirken einige der Inhaltsstoffe antibakteriell beziehungsweise entgiftend. Die Zahnaufhellung ist auf 20 Tage angelegt, du benutzt zwei solcher Stripes also jeden Tag, einen davon oben, den anderen Stripe unten. Verbesserungen soll das Zahnbleaching-Set sowohl bei Plakette als auch Kaffee- und Rauchflecken sowie Zahnstein erzielen.

    Warum wir das BESTOPE Zahnbleaching-Set mit 40 White Stripes lieben:

    • Die Stripes lassen sich unkompliziert anbringen, da das Gel zum Zeitpunkt der Applikation nicht schon flüssig ist.
    • Für alle, die mit Gels nicht zurechtkommen, sind Stripes eine super Alternative.
    • Die LED-Lampe sorgt für eine Aktivierung der Inhaltsstoffe, ähnlich wie bei Sets mit Gel-Applikator.
    • Die Stripes wurden mit grünem Tee angereichert, um einen angenehmen Geschmack im Mundraum zu hinterlassen.

    Wichtige Eigenschaften:

    • NO-Slip und Dry-Gel-Hafttechnologie der Stripes
    • Peroxid-frei
    • Inklusive LED-Licht mit fünf Leuchten

    Was sind Zahnaufheller/Zahnbleachings und warum lohnt sich ihre Anwendung?

    Was sind ZahnaufhellerZahnbleachings und warum lohnt sich ihre Anwendung

    Eigentlich sind unsere Zähne relativ weiß. Die Betonung liegt auf dem Wort “eigentlich”, denn nach dem Wegfall der Milchzähne müssen unsere nun dauerhaften Zähne eine Reihe von Belastungen durchleben, viele davon greifen nicht nur die Zahngesundheit generell oder das Zahnfleisch, sondern auch die Farbgebung der Zähne an. Erst einmal möchten wir aber mit einem Vorurteil ausräumen: Kein Mensch hat von Natur aus so weiße Zähne, wie du sie vielleicht aus Hollywoodfilmen kennst! Die meisten der Schauspieler besitzen Veneers. Diese künstlichen Aufsätze sind kein “echter” Zahn, sondern werden über die echten Zähne gestülpt. Kleinere Verfärbungen sind völlig normal und sollten dir keinen Grund zur Sorge bereiten – schließlich sollen deine Zähne ja auch nicht im Dunkeln oder schon aus 100 Meter Entfernung leuchten.

    Trotzdem wirst du im Laufe der Jahre optische Veränderungen feststellen. Verantwortlich hierfür ist der Zahnschmelz, der sich auf deinem Zähnen befindet. Der Zahnschmelz erfüllt laut Zahnmedizinern und der DFV eine Reihe von Aufgaben, darunter unter anderem:

    • Den Schutz deiner Zähne.
    • Verhindert die Entkalkung durch Säuren.
    • Gleicht Temperaturschwankungen aus.
    • Verhindert das Eindringen von Bakterien in die Zahnsubstanz.

    Der Zahnschmelz ist aber gegenüber Verfärbungen nicht immun. Unterschiedliche Genussmittel sorgen dafür, dass dieser eine gelbliche (schlimmstenfalls bräunliche) Farbgebung annimmt. Klassische Vertreter dafür sind verschiedene Teesorten, Nikotin und Kaffee, ebenso aber Lebensmittel wie rote Beete. Dein Zahnschmelz kann verfärbt sein und trotzdem noch tadellos seine Aufgaben erledigen. Dennoch sieht eben jene Verfärbung alles andere als schön aus und kratzt verständlicherweise am Selbstbewusstsein vieler Menschen – hier kommen nun Zahnaufheller ins Spiel.

    Die Bleaching-Sets “drehen” die Farbgebung wieder in die andere, “richtige” Richtung – die Zähne werden also heller, weil Verfärbungen aus dem Zahnschmelz gezogen werden. Dafür benutzen solche Produkte ganz unterschiedliche Wirkstoffe, auf die wir im nächsten Abschnitt näher eingehen. Gemeinsam haben die Wirkstoffe, dass sie auf unterschiedliche Art und Weise einen bleichenden Effekt erzielen. Weil das eine Behandlung rein ästhetischer Natur ist, sollte von höchster Wichtigkeit sein, die Zahngesundheit und speziell den Zahnschmelz nicht negativ zu beeinflussen.

    Welche Methoden bieten sich an, um die Zähne aufzuhellen?

    Dank der Wissenschaft sind uns mittlerweile viele Methoden bekannt, um die Zähne aufhellen zu lassen. Unterschieden wird zwischen professionellen und sehr teuren Behandlungen beim Zahnarzt und weitaus günstigeren Varianten, die du direkt im heischen Badezimmer in Eigenregie durchführst. Nachfolgend möchten wir dir einen kompakten Überblick über die einzelnen Methoden, sowohl in der Zahnarztpraxis als auch im eigenen Zuhause, geben.

    Keine Kostenübernahme durch Krankenkassen!

    Du solltest beachten, dass es sich um eine rein ästhetische Behandlung handelt und daher keine Krankenkasse die Kosten übernehmen würde, die für Bleachings bei Zahnärzten entstehen. Auch aus diesem Grund sind für viele Menschen die Home-Sets weitaus attraktiver.

    Bleaching-Methoden, die beim Zahnarzt genutzt werden

    Zahnaufhellung beim Zahnarzt

    Unabhängig von der gewählten Methode, sind allesamt sehr kostspielig. Neben dem eigentlichen Arbeitsaufwand für das Bleaching, musst du auch für die Beratung und Nachsorge zahlen. Damit können durchaus hohe drei- oder niedrige vierstellige Kosten auf dich zukommen, wenn du das komplette Gebiss aufhellen lassen möchtest. Vier Varianten stehen dem Zahnarzt zur Auswahl. Welche davon er nutzt, ist einerseits von der Beschaffenheit deiner Zähne, dem Grad der Verfärbung und seinen technischen Möglichkeiten in der Praxis abhängig. Hier kannst du zudem noch mehr über die professionelle Zahnaufhellung beim Zahnarzt erfahren.

    Power Bleaching

    Diese Variante ähnelt am ehesten den Home-Bleaching-Sets. Der Zahnarzt muss zuerst prüfen, ob sich alle Zähne in einem gesunden Zustand befinden. Anschließend schützt er das Zahnfleisch und trägt auf die Zähne ein Bleaching-Gel auf, bestrahlt es danach mit UV-Licht. Wie du siehst, nicht sonderlich anders, als du es mit den vorgestellten Zahnbleaching-Sets auch selbst machen würdest.

    Laser Bleaching

    Ablauf und Vorsorge sind identisch zum Power Bleaching. Der Unterschied zeigt sich hinsichtlich der Bestrahlung. Bei diesem Verfahren wird keine UV-Lampe, sondern ein zahnmedizinischer Laser verwendet. Die Einwirkzeit ist geringer, das Ergebnis meist etwas besser. Das Verfahren ist aber auch teurer, da die Anschaffung solch eines Lasers für den Zahnarzt mit enorm hohen Kosten verbunden ist, die er durch die erledigten Bleachings wieder ausgleichen muss.

    Internal Bleaching

    Diese Variante ist notwendig, wenn Zähne bereits eine Wurzelbehandlung durchliefen. Solche Zähne gelten dann als “tot”, sie lassen sich nicht mehr von außen bleichen, sondern müssen von innen heraus aufgehellt werden. Das Bleichmittel wird direkt in den Zahn gegeben. Das ist schmerzhaft, denn der Zahn muss dafür geöffnet werden. Im Gegenzug hält solch eine Aufhellung aber auch für sehr lange Zeit.

    Walking Bleaching

    Auch diese Methode kommt an Zähnen zum Einsatz, bei denen bereits eine Wurzelbehandlung erfolgte. Der Zahn wird erneut geöffnet, mit Bleichmittel gefüllt und provisorisch geschlossen. Nun wird beobachtet, wie sich der Zahn heller färbt. Sobald er die gewünschte Färbung erreicht hat, wird er wieder geöffnet, das Bleichmittel entfernt und eine Füllung eingesetzt. Folglich ist auch dieses Verfahren mit entsprechenden Schmerzen verbunden.

    Bleaching Methoden, die du im eigenen Badezimmer verwendest

    Zahnaufhellung mit Zahnaufhellungs Set Zuhause

    Den zahnärztlichen Behandlungen stehen die “DYI-Methoden” mit entsprechenden Hilfsmitteln gegenüber. In unserem Kaufratgeber haben wir dir Sets vorgestellt. Das sind Produkte, die immer ein LED-Gerät mit einem Aufheller kombinieren. Wie du anhand unserer Produktvorstellungen festgestellt haben wirst, sind das meist Gels, seltener White Stripes. Nachfolgend möchten wir dir aufzeigen, welche Varianten es noch gibt, um die Zähne in Eigenregie aufzuhellen.

    Bleaching Schienen

    Viele der Sets nutzen solch eine Schiene. Sie deckt sowohl den Ober- als auch den Unterkiefer ab und sorgt für eine gleichmäßige Verteilung des Bleichmittels. Die Schiene drückt das Gel außerdem sanft gegen den Zahn, die Wirkstoffe werden zusätzlich durch das LED-Gerät aktiviert. Nahezu alle Sets in unserem Kaufratgeber machen sich dieses Verfahren zu Nutze.

    Bleaching Streifen / White Stripes

    Statt einem losen Gel applizierst du selbstklebende Streifen auf beiden (obere und untere) Zahnreihen. Die White Strips wurden vom Hersteller mit einer dünnen Schicht des Bleichmittels “bepinselt” und übertragen selbiges dann an den Zahn. Bei diesem Verfahren musst du unbedingt darauf achten, dass die Stripes gleichmäßig aufgeklebt werden, denn sie bleichen natürlich nur da, wo sie auch direkt aufgeklebt sind.

    Bleaching Zahncremes

    Solche Zahncremes findest du in so ziemlich jeder Drogerie und natürlich auch im Netz. Meistens befindet sich in diesen Zahncremes eine sehr geringe Dosierung eines Bleichmittels oder sie arbeiten mit einem mechanischen Schleifeffekt. Selbst bei längerer Anwendung ist das Ergebnis nicht wirklich mit einem “echten” Bleaching zu vergleichen. Mitunter gelingt es dir aber, deine Zähne damit minimal heller werden zu lassen. Viele solcher Zahncremes sind aber eine Belastung für das Zahnfleisch oder können die Zähne empfindlicher werden lassen. Das Verbrauchermagazin ÖKOTEST kritisiert viele Problemstoffe, die sich in solchen Zahncremes befinden.

    Bleaching Pens

    Im Endeffekt gleichen diese am ehesten der Applikation eines Gels. Der Unterschied ist, dass du selbiges nicht lose auf die Zähne oder in die Schiene spritzt, sondern stattdessen den Stift über die Zähne führst, der dann gleichmäßig das Bleichmittel ausschüttet. Von Vorteil ist mit Sicherheit, dass du solch einen kleinen Bleaching Stift auch bequem mit auf Reisen nehmen kannst.

    Aktivkohle

    Aktivkohle ist ein sehr feiner, körniger Kohlenstoff, der auf den Zähnen gewissermaßen als Adsorptionsmittel agiert. Du kannst dir die Aktivkohle, die normalerweise in einem dunklen Schwarz gefärbt ist, also wie einen feinkörnigen Schwamm vorstellen. Die Kohle soll verfärbte Pigmente in sich aufnehmen, anschließend wird sie wieder ausgespült. Einige der Hersteller solcher Produkte möchten auch, dass du diese über die Zähne reibst, dann ist sie am ehesten mit Schleifpapier vergleichbar. Die Wahrscheinlichkeit ist hoch, dass du damit zugleich deinen Zahnschmelz beschädigst. Zahncremes mit Aktivkohle empfindet die Stiftung Warentest hingegen als “gut”, wobei andere Zahncremes noch besser abschnitten. Des Weiteren ist bei solchen Zahncremes kein wirklich nennenswerter, aufhellender Effekt zu erwarten.

    Was sind Veneers?

    Was sind Veneers

    Im Laufe dieses Ratgebers haben wir mehrfach Veneers erwähnt. Sie sind keine Bleaching-Methode und sollen hier deshalb nur der Vollständigkeit wegen Erwähnung finden. Veneers sind besonders dünne Keramikschalen, die ein Zahnarzt auf deine echten Zähne legt und sie da fixiert. Folglich gibt es eigentlich keinerlei Grenze, wie weiß die Zähne dann letztlich aussehen können. Du solltest aber immer bedenken, dass du von außen lediglich die künstliche Schale und keinen echten Zahn siehst. Vielmals werden Veneers daher als unrealistisches Ziel für ein Bleaching oder generell die gewünschte Zahnstellung herangezogen.

    Veneers haben den Vorteil, dass sie auch Schiefstellungen oder unterschiedlich geformte Zähne überdecken, nicht nur Verfärbungen. Auf der anderen Seite sind Veneers sehr teuer. Schon ein Veneer für einen Zahn wird dich einen mittleren dreistelligen Betrag kosten. Was für Hollywood- und Popstars nicht viel Geld sein mag, resultiert für den Ottonormalverbraucher in kaum finanzierbaren Summen, wenn tatsächlich das komplette Gebiss gleichmäßig mit Veneers ausgeschmückt werden soll. Auch deshalb sind Bleachings eine weitaus attraktivere Methode: statt um die 20.000 bis 50.000 Euro für einen kompletten Veneers-Besatz, zahlst du nur rund 20 bis 100 Euro für den aufhellenden Effekt deiner echten Zähne.

    Vorteile der Zahnaufhellung

    Vorweg: Zahnaufhellungen bringen keine gesundheitlichen oder medizinischen Vorteile. Selbst wenn Zähne verfärbt sind, heißt das nicht, dass sie sich in einem schlechten Zustand befinden. Es ist durchaus möglich, dass ein Mensch sehr helle, aber mit Karies und Löchern bespickte Zähne hat, während ein anderer Mensch mit groben gelblichen Verfärbungen Zähne in einem tadellosen Zustand hat. Die Zahnaufhellung ist deswegen auch ein rein ästhetisches Verfahren, die Kosten hierfür werden in der Regel von keiner deutschen Krankenkasse übernommen.

    Ein weiterer wichtiger Umstand ist aber der psychologische Effekt, welcher auch der Auslöser ist, warum nach einer Studie ein Viertel aller Befragten entweder bereits Bleachings durchgeführt haben oder zumindest Interesse daran zeigen. Viele Menschen empfinden verfärbte Zähne als große psychologische und emotionale Belastung. Sie schämen sich der Verfärbung, lächeln weniger und denken automatisch, dass ihr Gegenüber annimmt, sie würden sich nicht in ausreichendem Maß um ihre Zahn- und Mundhygiene sorgen. Solch ein psychologischer Ballast kann zu eingeschränkten sozialen Kontakten und einem reduzierten Selbstwertempfinden beziehungsweise Selbstvertrauen führen.

    Für diese Gruppe bringt eine Zahnaufhellung große Vorteile mit sich, selbst wenn sie keinen gesundheitlichen positiven Effekt erzielt, darunter:

    • Weiße Zähne strahlen Gesundheit und Vitalität aus.
    • Das Selbstvertrauen nimmt zu, Betroffene können endlich wieder ihr breites Lachen zeigen.
    • Schamgefühle aufgrund von Verfärbungen treten nicht mehr auf, wenn die Verfärbungen nicht mehr da sind.

    Speziell die vorgestellten Zahnbleaching-Sets zur Anwendung in den heimischen vier Wänden haben weitere Vorteile:

    • Sie sind weitaus günstiger als eine professionelle Bleachingbehandlung beim Zahnarzt.
    • Sie sind sehr leicht anzuwenden, selbst wenn du kein sonderlich ausgeprägtes Fingerspitzengefühl mitbringst.
    • In der Regel bringen sie keine Nebenwirkungen mit sich, da sie ohne Peroxide arbeiten.
    • Die geringen Anschaffungskosten resultieren in keinem hohen finanziellen Risiko.
    • Angstpatienten sparen sich damit den Besuch beim Zahnarzt.

    Wenn du oder jemand in deinem Bekanntenkreis verfärbte Zähne als große mentale Belastung empfinde(s)t, können solche praktischen Zahnbleaching-Sets im DIY-Verfahren also nennenswerte Vorteile erzielen. Du solltest trotzdem eine realistische Erwartungshaltung ansetzen, denn letztlich können auch diese keine Wunder vollbringen. Bei schlechten Zähnen oder erheblichen, gar bräunlichen Verfärbungen, wird ein Besuch beim Zahnarzt unausweichlich.

    Kostenvergleich zwischen Home- und Zahnarzt-Bleachings

    Wenn du noch zwischen einer Behandlung zuhause und der in der Zahnarztpraxis schwankst, möchten wir an dieser Stelle einen Kostenvergleich darlegen. Beachte bitte, dass sich speziell die Zahnarztkosten je nach Region und Praxis unterscheiden können. Des Weiteren erhältst du beim Zahnarzt natürlich weitere beratende Leistungen, zudem kommen zum eigentlichen Bleaching mitunter noch Kosten für die Nachsorge dazu. Der nachfolgende Kostenvergleich soll dir also lediglich als grobe Orientierung dienen.

    Kosten für ein Bleaching beim Zahnarzt

    Die Kosten für ein Bleaching werden vom Zahnarzt festgelegt, wofür dieser einen relativ großen Spielraum erhält. Das begründet sich damit, dass die Kosten einerseits nach dem angewandten Verfahren schwanken und andererseits nach dem Steigerungsfaktor der privaten Gebührenordnung der Zahnärzte (GOZ). Nicht getragen werden die Kosten durch die Krankenkasse, da es sich hierbei um ein rein ästhetisches Verfahren ohne direkten gesundheitlichen Effekt handelt.

    Wie die Verbraucherzentrale auf einer speziell dafür erstellten Seite angibt, variieren die Kosten bei einem Zahnarzt-Bleaching zwischen 300 und 700 Euro für das komplette Gebiss. Teurer wird es dann, wenn auf einzelnen Zähnen ein inneres Bleaching erfolgen muss, weil diese bereits eine Wurzelbehandlung durchlaufen haben. Normalerweise nutzen Zahnärzte hierfür das “Walking-Bleaching”, welches wir dir bereits weiter oben in unserem Ratgeber erläutert haben. Die Kosten dafür beziffern sich auf etwa 70 bis 110 Euro pro Zahn.

    Wenn schon professionelles Zahnbleaching, dann beim Zahnarzt!

    Wenn du kein Home-Bleaching verwenden möchtest, empfehlen wir dir einen Zahnarzt aufzusuchen. Tatsächlich werden einige Behandlungen aus dem Bereich der Zahnkosmetik nicht nur von Medizinern angeboten. Zahnkosmetiker könnten ein Bleaching beispielsweise als “Zahnaufhellung” oder “Wellness-Zahnreinigung” offerieren, wie die Verbraucherzentrale angibt. Wenn du aber schon bereit bist, den erheblichen Aufpreis zum Home-Bleaching zu zahlen, dann solltest du dich auch in die Hände eines Mediziners (Zahnarztes) begeben.

    Kosten für ein Home-Bleaching

    Wie wir eben feststellten, wird dich das Praxis-Bleaching etwa 300 bis 700 Euro kosten, mehr noch dann, wenn innere Bleachings an einzelnen Zähnen durchgeführt werden. Diesen dann etwa 300 bis 1.000 Euro stehen die Kosten für ein Home-Bleaching gegenüber, welche sich auf etwa 20 bis 100 Euro beziffern. Unter unseren acht vorgestellten, besten Zahnbleaching-Sets findest du sowohl teurere Premium-Alternativen als auch günstige Budget-Varianten.

    Grob ausgedrückt, kostet dich das Home-Bleaching also nur etwa ein Zehntel des professionellen Zahnarztbleachings. Anders gesagt, könntest du 10 solcher Home-Bleachings statt einem (1) professionellen Bleaching durchführen. Man muss also nicht unbedingt kostenbewusst oder sparsam sein, um die erheblichen wirtschaftlichen Vorteile von solch einem Home-Bleaching sofort auf den ersten Blick zu erkennen.

    Risiken und Voraussetzungen eines Zahnbleachings

    Risiken und Voraussetzungen fuer Zahnbleaching

    Generell kannst du davon ausgehen, dass die Produkte für ein Home-Bleaching gefahrenlos verwendet werden dürfen – anderenfalls hätten sie in Deutschland auch keine Zulassung erhalten. Des Weiteren sind alle weiter oben vorgestellten acht Zahnbleaching-Sets frei von Peroxiden. Das sind chemische, leicht ätzende und bleichende Säuren. Der Zahnarzt nutzt sie üblicherweise für ein Bleaching, selbstverständlich macht es aber Sinn, dass deren Einsatz einem Mediziner vorbehalten ist. Da die vorgestellten Zahnbleaching-Sets solche Peroxide gar nicht verwenden, musst du dir darüber keine Sorgen machen.

    Durch den Verzicht ergibt sich ein weiterer Vorteil, denn die typische Überempfindlichkeit der Zähne, die immer wieder mit Zahnaufhellungen assoziiert wird, tritt normalerweise gar nicht erst auf. Es gibt aber einige Punkte, die du beachten solltest. Dafür haben wir dir eine praktische Checkliste zusammengestellt. Sie gründlich durchzulesen, lohnt sich definitiv:

    • Deine Zähne sollten keine Löcher haben und nicht bereits schmerz- oder überempfindlich sein.
    • Dein Zahnfleisch sollte gesund, nicht gerötet und geschwollen sein und auch nicht bluten.
    • Du solltest bedenken, dass tote Zähne (solche nach einer Wurzelbehandlung) nicht durch die äußeren Bleachings aufgehellt werden können.
    • Du kannst Kronen und Brücken nicht aufhellen, folglich solltest du es auch nicht nach der Prämisse “Viel hilft viel” probieren.
    • Du solltest nicht schwanger sein und nicht stillen.
    • Du solltest mindestens 18 Jahre alt sein oder deinen Zahnarzt zuvor konsultieren.
    • Eine lose Zahnspange solltest du für die Behandlung entfernen und erst danach wieder einsetzen.
    • Hast du häufiger Probleme mit Karies, konsultiere bitte vor der Behandlung einen Zahnarzt.
    • Wenn du aktuell oder dauerhaft bestimmte Medikamente einnimmst, empfiehlt sich ebenso die Rücksprache mit einem Mediziner.
    • Während der Anwendung solltest du nüchtern, ausgeschlafen und entspannt sein.

    Des Weiteren ist natürlich unbedingt angeraten, die Gebrauchsanweisung vom Hersteller des jeweiligen Zahnbleaching-Sets gründlich zu lesen. Es empfiehlt sich nicht von seinen Anweisungen abzuweichen, insbesondere nicht, indem du mehr des Bleaching-Gels nutzt als vorgeschrieben oder es häufiger nutzt, als der Hersteller es selbst empfiehlt. Normalerweise benutzt man die Produkte aus den Zahnbleaching-Sets einmal am Tag über einen gewissen Zeitraum, meist nicht länger als 14 Tage am Stück.

    Ein leicht “komisches” Gefühl auf den Zähnen muss nicht ungewöhnlich sein, wenn du gerade ein Bleaching benutzt hast. Mitunter sind das auch nur Überbleibsel des Gels, die sich noch zwischen den Zähnen oder am Zahnfleisch befinden. Deshalb solltest du nach dem Bleaching auch immer noch einmal die Zähne putzen und gründlich spülen. Schmerzen sollten aber keine auftreten. Falls du Schmerzen während oder nach der Behandlung empfindest, empfehlen wir dir, selbige zu unterbrechen und deinen Zahnarzt des Vertrauens zu konsultieren.

    Was sagen Stiftung Warentest und ÖKOTEST zu Home-Bleachings?

    Erst im Oktober 2020 hat sich das Verbrauchermagazin Stiftung Warentest wieder einmal den Bleachings gewidmet – der letzte umfassende Bericht lag zu diesem Zeitpunkt bereits mehr als zehn Jahre zurück. In ihrem Bericht geht es nicht “nur” um Zahnbleaching-Sets, sondern auch die oben genannten Alternativen, zum Beispiel Aktivkohle. Du solltest beachten, dass die Verantwortlichen bei der Stiftung Warentest nicht konkret einzelne Bleaching-Produkte testeten, sondern lediglich das Thema recherchierten. Separate Tests gibt es hingegen zu Zahncremes, wobei aufhellende Effekte da wenig bis gar nicht berücksichtigt wurden.

    Wenn du den umfassenden Bericht der Stiftung Warentest nicht selbst lesen möchtest, haben wir für dich eine Kurzfassung vorbereitet:

    • Von Hausmitteln wie Backpulver und Co. wird dringend abgeraten.
    • Die Redakteure weisen darauf hin, dass eine professionelle Zahnreinigung ebenfalls einen aufhellenden Effekt haben kann.
    • Von Home-Bleachings wird nicht pauschal abgeraten, zumal die Stiftung Warentest sagt, dass einige Zahnärzte mittlerweile selbst solch ein Angebot anbieten.
    • Beim Bleaching ist laut den Redakteuren mit einer Aufhellung von mindestens zwei bis drei Nuancen zu rechnen.
    • Unter 16-Jährige sollten kein Bleaching verwenden, da ihr Zahnschmelz noch nicht voll entwickelt ist.

    Das zweite bekannte Verbrauchermagazin, ÖKOTEST, widmet sich in einem Test lediglich den Bleaching-Zahncremes, nicht aber anderen Produkten zum Aufhellen der Zähne. Die Bleaching-Zahncremes schnitten insgesamt nicht sonderlich gut ab. Mehr als die Hälfte erhielt ein “mangelhaft” oder “ungenügend” als Urteil, vor allem aufgrund bedenklicher Inhaltsstoffe. In den Testergebnissen erhielten lediglich 16 von 94 getesteten Zahncremes eine Empfehlung. Generell ist aber bei Bleaching-Zahncremes, wie wir bereits weiter oben in diesem Ratgeber erwähnten, von keinem nennenswerten aufhellenden Effekt auszugehen. Mit einem “richtigen” Zahnbleaching-Set für zuhause bist du also besser beraten.

    Häufige Fragen – und unsere Antworten!

    Deine Erwartungshaltung sollte realistisch sein. Bleachings in einer Zahnarztpraxis können deine Zähne um ungefähr 7 bis 9 Nuancen heller machen, die Home-Bleachings um etwa 5 bis 8 Nuancen. Wie hell und weiß sie letztlich sind, hängt auch vom Ausgangsfarbton und der Genetik ab. Keine Angst, im Dunkeln leuchten werden deine Zähne am Ende der Behandlung so oder so nicht!

    Viele der enthaltenen bleichenden Stoffe werden mit Hilfe von Licht und Wärme aktiviert. Im Endeffekt wird damit also die Wirkung des Bleaching-Gels oder der Stripes multipliziert und beschleunigt. Außerdem sorgt die Mundschale dafür, dass das Gel gleichmäßig auf die Zahnoberfläche gepresst wird. Dadurch erhältst du eine gleichmäßige Aufhellung.

    Wie so viele Trends: aus den USA! Da waren es Hollywood-Stars, die mit ihren strahlend weißen Zähnen bereits seit der Ära der S/W-Filme begeisterten. Aufgrund der, im direkten Vergleich zu Deutschland, lockeren Zulassung in den USA, waren Bleaching-Sets bald schon in Drogerien und Supermärkten frei verkäuflich. Nach einigen Jahren zogen dann auch der europäische und schließlich der deutsche Markt nach, wobei Hersteller hierzulande wie gewohnt hohe Eintrittshürden bezüglich der Regulation und Qualitätskontrolle erfüllen müssen.

    Prinzipiell ist das durchaus empfehlenswert. Er kann im Zuge einer Untersuchung nämlich abklären, ob du aktuell Karies hast oder ob etwaige Implantate Probleme verursachen würden. Trotzdem sollte dir bewusst sein, dass dir der Zahnarzt im gleichen Atemzug direkt auch ein teures Bleaching in seiner eigenen Praxis empfehlen wird - und dann mitunter enttäuscht ist, wenn du dem nicht zustimmst.

    Das ist unter anderem von deinem eigenen Verhalten abhängig. Wenn du rauchst, viel Cola und Kaffee trinkst, wird der Bleaching-Effekt nach rund einem Jahr wieder weitgehend verschwunden sein. Meidest du solche und andere färbende Substanzen, kannst du dich mitunter auch um die fünf Jahre daran erfreuen. Da die Zahnbleaching-Sets aber nicht teuer sind, kannst du bei Bedarf auch einfach eine neue "Bleaching-Kur" durchführen.

    Unter anderem aufgrund von Lebensmitteln mit starken Farbstoffen. Die Genetik spielt ebenfalls eine Rolle, zudem wäre da noch dein Teint. Bei hellen Hauttypen können eigentlich relativ weiße Zähne schneller gelblich wirken, dunkle Hauttypen hingegen profitieren davon, dass ihre Zähne einen stärkeren, weißen Kontrast ausstrahlen. Wenn du mehr über die Gründe erfahren möchtest, warum sich deine Zähne verfärben, haben wir das für dich in einem separaten Artikel detailliert aufbereitet.

    Keine, die wir empfehlen würden! Bitte verzichte auf solche abenteuerlustigen Experimente mit Backpulver, Salz und Olivenöl auf den Zähnen. Deine Zähne werden damit nicht heller, du beschädigst nur den Zahnschmelz unnötig, was sie langfristig sogar noch viel stärker verfärbt.

    Das bedeutet, dass die zwei für Bleachings häufig genutzten Peroxide nicht enthalten sind. Peroxide gehören in die Hände eines Zahnarztes, nicht eines Laien. Aus diesem Grund ist es auch vom Gesetzgeber festgelegt, dass frei verkäufliche Produkte keine hohe Peroxid-Dosierung enthalten dürfen. Unsere vorgestellten Zahnbleaching-Sets verzichten allesamt darauf und verwenden stattdessen vielmals natürliche Inhaltsstoffe als Alternative.

    Gemeint sind übrigens die beiden Peroxide "Wasserstoffperoxid" und andererseits "Carbamidperoxid". Letzteres gibt es seit mehr als 60 Jahren, es gilt als etwas weniger aggressiv als Wasserstoffperoxid und "attackiert" den Zahn zumindest nur von außen. Wasserstoffperoxid hat eine sehr hohe Effizienz, sorgt aber auch dafür, dass schnell eine schmerzhafte Überempfindlichkeit eintritt. Den Wirkstoff gibt es seit mehr als 150 Jahren, Zahnärzte nutzen ihn als erfahrene Mediziner für ein professionelles Bleaching.

    Unser Fazit zu den besten Zahnbleaching Sets

    Fazit zur Zahnaufhellung TheDentalCheck

    Dein ganz persönliches Zahnbleaching in Eigenregie, ganz bequem im heimischen Badezimmer? Die praktischen Zahnbleaching-Sets machen es möglich – und zwar ohne aggressive Peroxide! Sie stellen eine gute Wahl für dich dar, wenn du deine Zähne um etwa 3 bis 7 Nuancen aufhellen möchtest – ohne tief in den eigenen Geldbeutel greifen zu müssen. Wie wir mit unserem Kostenvergleich feststellten, kostet dich so ein Home-Bleachung nur rund ein 1/10 der Kosten des Zahnarzt-Bleachings. Zudem ist die Anwendung kinderleicht und wird durch flexible Silikonschienen selbst jenen ermöglicht, die nicht ganz so viel Fingerspitzengefühl mitbringen.

    Wenn du bisher noch keine Erfahrungen mit Bleachings gemacht hast und nicht direkt eine drei- oder vierstellige Summe beim Zahnarzt lassen möchtest, sind sie in jedem Fall eine Top-Wahl. In unserem Kaufratgeber findest du insgesamt acht solcher Zahnbleaching-Sets, sie allesamt konnten uns überzeugen. Von High-End Premium-Alternativen bis hin zu Budget-Lösungen ist da für jeden Geldbeutel und Geschmack etwas dabei – zumal einige White Stripes, andere Gels verwenden. Nach dem Bleaching wirst du feststellen, dass dir das Lachen mit Freunden, dem Partner und der Familie gleich noch viel mehr Freude bereitet – und mit Sicherheit wird sogar anderen Personen auffallen, dass deine Zähne plötzlich richtig schön und “frisch” aussehen!